top of page

Kunden Wolfsrudel

Öffentlich·1164 Kundinnen & Kunden
Admin-WR
Wolfsrudel Suchhunde TeamSuchhunde-Team
StaffWolfsrudel-Trainer

Advent, Adventus «Ankunft»


Die Welt verändert sich und vieles ist geschehen mit dem wir nicht gerechnet haben. Manche sorgen sich, manche nehmen es einfach hin und wieder andere fühlen sich hilf-und machtlos.


Kehren alte Zeiten zurück oder eröffnen sich neue unbekannte Wege und wohin führen sie? Manche sagen ins Verderben, andere meinen sie führen in eine neue Welt oder gar in eine andere Weltordnung. Wird ein Umbruch stattfinden? Wird die Welt besser, wir das Leben für uns Menschen besser oder nur für ein paar einzelne oder bleibt alles gleich?


Fragen, die sich Hunde so nicht stellen, denn sie fragen sich lieber: «Hey mein Menschenfreund, wann verbringen wir das nächste Mal Zeit miteinander und geniessen zusammen das Leben. Wir können spielen, erkunden, entspannen, entschleunigen oder mit gleichgesinnten unterwegs sein! Und weil Hunde solche Fragen stellen, organisieren wir von der Hundeschule Wolfsrudel.ch einen Laternenspaziergang.


Erlaubt sind nur Kerzenlaternen, keine Öllampen, keine Gaslampen und auch keine Batterie oder Akkubetriebene Lampen auch nicht für die Hunde. Natürlich haben wir für jeden Teilnehmer eine entsprechende Kerzen-Laterne, welche im Teilnahmepreis inbegriffen ist. Als Andenken könnt ihr diese Laterne im Anschluss mit nach Hause nehmen. Den Hunden empfehlen wir eine Leuchtweste oder ein Leuchthalsband, welches lediglich Licht reflektiert aber nichts selbst abstrahlt. Wir werden den Umzug absichern!

Die Idee entspringt nicht nur alleine aus den oben erwähnten Gründen, sondern weil viele auf die Weihnachtbeleuchtung in diesem Jahr verzichten. Gemeinde und Kantone raten die alljährlichen Beleuchtungen in diesem Jahr wegzulassen, um der Energiekriese zu trotzen.


Wir möchten aber nicht darauf verzichten mit Freunden unterwegs zu sein. Das «Licht» in der Laterne ist das Symbol des Wächters. Unsere Hunde sind ebenfalls unsere Wächter, nicht dass sie uns ausschliesslich körperlich bewachen, sondern sie achten auf unsere Gefühle und unser Wohlbefinden. Mit diesem Spaziergang geben wir ihnen etwas zurück und wir alle leben auf diesem Laternenspaziergang im «hier und jetzt», indem wir die Zeit mit den Hunden geniessen. Keine Gespräche über vergangenes oder die Zukunft, sondern nur was tun wir hier und was tun unsere Hunde – Jetzt gerade?


Adventswarten

Der Hund schenkt uns sein ganzes Leben, aber wir können ihm nur einen Lebensabschnitt bieten. Irgendwann wird uns die kleine Hundeseele verlassen und weiterziehen. An diesem schmerzlichen Scheidepunkt möchte ich an meinem Freund die Worte richten können: «Danke mein Freund für die wunderbare Zeit, in welcher Du mich begleitet hast. Ich hoffe ich konnte Dir ein schönes Leben bieten. Ich wollte Dir, für Deine nächste Reise viel Wissen, Herzensgüte und Zufriedenheit mitgeben und hoffe, dass mir dies gelungen ist. Ich freue mich auf die Zeit, wo wir uns wiedersehen. Wie, wo und wann auch immer, ich werde auf Dich warten, denn auch ich werde einmal über diese Brücke gehen. Bis dahin ruh Dich aus mein «Freund», Du hast es verdient, denn du hast mir viel beigebracht und mir viel von Deiner Zeit geopfert.


Damit wir eines Tages mit genau diesen Worten zu unseren Hunden sprechen können, möchten wir keine Gelegenheit auslassen mit dem Hund Zeit zu verbringen!

Deshalb ermutigen wir Euch, an unserem Laternenspaziergang teilzunehmen. Vielen Dank Euch allen!

Weitere Infos in der Ausschreibung >> https://www.wolfsrudel-seminare.com/event-details/laternenspaziergang-fur-kunden



M / D
Djava Wanner
Admin-WR
R S
bottom of page